Bild: Peter Trapp

10.09.2020
Jahreshauptversammlung 2020

Freie Wähler Gerhardshofen stolz auf erreichtes Wahlergebnis bei der Kommunalwahl 2020

Mehr Delegierte durch Mitgliederzuwachs

Gerhardshofen - Im Gasthaus "zur Krone" in Gerhardshofen veranstalteten die Freien Wähler Gerhardshofen ihre diesjährige Jahreshauptversammlung.

Vorsitzender Andreas Scholz begrüßte die anwesenden Mitglieder und besonders den Kreisvorsitzenden der UWG Helmut Reiß.

Scholz berichtete über die zahlreichen Aktivitäten im letzten Jahr, wie Bürgerstammtische, Ramadama, Drei-Königs-Frühschoppen, BKB-Fortbildungen (auch online) oder die Weihnachtsfeier. Aufgrund von Corona sind in diesem Jahr Veranstaltungen stark eingeschränkt, sollen aber im Rahmen der Möglichkeiten wieder durchgeführt werden.

In seinem Nachbericht zur Kommunalwahl zeigte er sich erfreut, dass die Freien Wähler zweitstärkste Kraft im Gemeinderat wurden. Es wurden bereits mehrere Anträge gestellt. Mit emotionalen Worten ging er auf die konstituierende Sitzung ein. Obwohl ein Miteinander deutlich kommuniziert und gewollt wurde, sieht er sich in eine Art Opposition gedrängt. Scholz sei zu Ohren gekommen, dass die Freien Wähler generell gegen alles seien, was er jedoch vehement verneinte und auf zahlreiche einstimme Beschlüsse verwies. 

Nun gehe es darum, die Punkte des Wahlprogrammes abzuarbeiten und auch neue Aspekt einfließen zu lassen. Für Vorschläge sind die Freien Wähler immer offen.

Sein Fazit des Wahlkampfes ist, dass er zwar fair aber wahrscheinlich zu brav war.

Aus Zeitungsberichten war zu erfahren, dass es in der Verwaltungsgemeinschaft Uehlfeld große Unruhe gibt. Scholz hofft, dass dort bald Ruhe einkehrt und zum Wohle aller Mitgliedsgemeinden gearbeitet wird. Von den anwesenden kam der Einwurf, dass es erstaunlich sei, dass Uehlfeld die dauerhafte Nichtberücksichtigung beim VG-Vorsitz so mitmacht.

Auch der stellvertretende Vorsitzende Peter Trapp berichtete aus seiner Sicht über die vergangene Kommunalwahl.

Durch einen Mitgliederzuwachs, dürfen die Freien Wähler Gerhardshofen jetzt zwei Delegierte zu den Landesversammlungen der Freien Wähler Bayern e. V. entsenden. Diese wurden an der Jahreshauptversammlung gewählt. Der bisherige Delegierte Andreas Scholz, erhält ab sofort Unterstützung von Peter Eichner. Zu Ihren Stellvertretern wurden Roy Feister und Heinz Scholz gewählt.

Helmut Reiß bedankte sich anschließend für die Unterstützung der UWG bei der Kreistagswahl. Er beantwortete zahlreiche Fragen, welche sich größtenteils auf die Baumaßnahmen am Krankenhaus in Neustadt bezogen.

Zahlreiche weitere gemeindepolitische Themen wurden anschließend diskutiert. Das neue Baugebiet Herbstwiese mit Lärmschutzwall, Tempo 30 In Göttelhöf, die Feuerwehrsirene, der Rathausumbau, Jugendclub Birnbaum, das Radwegenetz, Geschwindigkeitsmessgeräte und die Vorgehensweise beim historischen "Löscherhaus" zeigen deutlich, dass hier noch viele Aufgaben in der Gemeinde zu bewältigen sind. Die Freien Wähler wollen mit den weiteren Gruppierungen im Gemeinderat dazu beitragen, hier die Gemeinde positiv zu entwickeln und für die Zukunft zu rüsten.