15.08.2020
Freie Wähler Gerhardshofen erreichen mehr Transparenz

Durch einen positiv angenommen Antrag in der Gemeinderatssitzung am 13.08.2020, zum Entwurf der neuen Geschäftsordnung, erreichen die Freien Wähler Gerhardshofen mehr Transparenz.

So wurde in die neue Geschäftsordnung des Gemeinderates folgendes aufgenommen.

§22 Abs (6)

Zu Beginn der Sitzung gibt der Bürgermeister die Beschlüsse der letzten nichtöffentlichen Sitzung bekannt, wenn die Gründe für die Geheimhaltung weggefallen sind. (Art. 52 Abs. 3GO)

Dadurch erhält die Öffentlichkeit mehr Informationen aus den nichtöffentlichen Sitzungen. Zum Beispiel die Kosten für Vergaben.

Dies ist ein weiterer Erfolg auf dem Weg zu einer transparenten Informationspolitik in unserer Gemeinde.

Der Antrag war mit wenigen Gegenstimmen angenommen worden.

Insgesamt hatten die Freien Wähler sieben Änderungsanträge zur neuen Geschäftsordnung abgeben. Fünf wurden dabei komplett umgesetzt, ein weiterer wurde in ander Form in einen anderen § eingefügt. Bei einem weiteren konnte man sich auf einen Kompromiss verständigen.