23.03.2019
4. Ramadama

Freie Wähler Gerhardshofen sammeln Müll ein - Verschönerungsverein Birnbaum mit an Board

Gerhardshofen - Die Freien Wähler Gerhardshofen veranstalteten zum mittlerweile vierten Mal ein gemeinschaftliches Müllsammeln, allgemein auch Ramadama genannt.

Dieses Jahr erhielten die Freien Wähler Gerhardshofen Unterstützung vom Verschönerungsverein Birnbaum, mit ihrer Vorsitzenden Claudia Hausmann. Der Verschönerungsverein kümmerte sich um die Ortsteile Linden und Birnbaum um diese vom Müll zu befreien. Ein weiterer Bürger spendete im Vorfeld 100 große Müllsäcke für diese Aktion.

Der Vorsitzende der Freien Wähler Gerhardshofen Andreas Scholz freute sich über die zahlreichen Anwesenden und es konnte diesmal eine noch größere Fläche vom Unrat gesäubert werden, was aufgrund der gefüllten Müllsäcke dringend notwendig war. Die letzten Jahre beschränkte man sich, auch der geringen Helfer geschuldet, noch auf die Spielplätze der Gemeinde.

Auffallend waren in diesem Jahr die Plastik Überbleibsel vom Silvesterfeuerwerk und Böllern. An Radwegen und Straßengräben findet man häufig Zigarettenschachteln und Folienverpackungen. Gerade die Folien und Plastikteile sind für die landwirtschaftlichen Flächen gefährlich, da sie leicht in den Nahrungskreislauf kommen können. Auch unschön waren unachtsam weggeworfenen Hundekotbeutel, die zum Teil sogar gefüllt waren und nicht den Weg in die von der Gemeinde bereit gestellten Behälter fanden.

Äußerst positiv wurde festgestellt, dass die Spielplätze in der Gemeinde sehr sauber waren. Es werden die bereitgestellten Müllgefäße von den Bürgerinnen und Bürgern gerne genutzt.

Zum Ende der Veranstaltung hin wurde von den Teilnehmenden die Notwendigkeit der Aktion festgestellt. Die Ausbeute eines Jahres füllte dann doch einen Anhänger , der auf Privatinitiative hin direkt zur Deponie nach Dettendorf gefahren wurde.

Andreas Scholz dankte allen Helfern für ihre Bereitschaft sich ehrenamtlich für den Ramadama zu engagieren. „Diese Aktion ist ein guter Beitrag zum Umweltschutz“, so Scholz.

Spontan kam auch die Landtagsabgeordnete der Freien Wähler Gabi Schmidt vorbei. Sie bedankte sich ausdrücklich bei den Helfern und spendierte Eis für die Kinder und Getränke.