21.02.2019
Gemeinderatssitzung

Hier veröffentlichen wir persönliche Notizen und Berichte aus den öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates Gerhardshofen. Es handelt sich hierbei nicht um Veröffentlichungen der Gemeinde oder öffentlicher Niederschriften.

Top 1: Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls

Das letzte Sitzungsprotokoll wurde mit einer Ergänzung einstimmig genehmigt.

Ergebnis: 14:0

TOP 2: Bekanntmachungen

Am Morgen des 21.02.2019 kam es zu einem Brand in der Grundschule Dachsbach-Gerhardshofen. Der Bürgermeister berichtete über den Schaden, den er auf ca. 250.000 Euro bezifferte, und über das weitere Vorgehen. So wird die Schule erst wieder nach den Frühlingsferien benutzbar sein. In dieser Zeit werden die Klassen in Uehlfeld, in Räumen der Aischgrundhalle und im Feuerwehrhaus unterrichtet.

TOP 3: Bürgerredezeit

Hierzu gab es keine Wortmeldungen

TOP 4: Bauantrag Errichtung eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in Linden, Gemarkung Kästel

Gegen diesen Bauantrag hatte der Gemeinderat keine Einwände.

Ergebnis: 14:0

TOP 5: Bauantrag Neubau einer Garage mit Stauraum auf Gemarkung Birnbaum

Auch gegen diesen Bauantrag hattte der Gemeinderat keine Einwände.

Ergebnis: 14:0

TOP 6: Beteiligung der Träger öffentlicher Belange zur 3. Änderung des Bebauungsplanes "Gerbersleite Ost" mit integrierter Grünordnung des Marktes Weisendorf

Als Nachbargemeinde wurden wir im Rahmen der Träger öffentlicher Belange zur 3. Änderung des Bebauungsplanes angehört. Der Gemeinderat hatte keine Einwürfe zu dieser Änderung.

Ergebnis: 14:0

TOP 7: Beteiligung der Träger öffentlicher Belange zur 8. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Weisendorf im Ortsteil Nankendorf

Auch bei der 8. Änderung des Flächennutzungsplanes im Ortsteil Nankendorf wurden wir als Nachbargemeinde angehört. Ebenfalls einstimmig passierte dieser Tagesordnugspunkt den Gemeinderat.

Ergebnis: 14:0

TOP 8: Beteiligung der Träger öffentlicher Belange zur 2. Änderung des Bebauungsplanes "Am Mühlberg" des Marktes Weisendorf

Ohne Einwände wurde dieser Änderung des Bebauungsplanes der Nachbargemeinde Markt Weisendorf stattgegeben.

Ergebnis: 14:0

TOP 9: Errichtung eine Beachvolleyballfeldes

In der Sitzung vom 19.07.2018 beschloss der Gemeinderat auf dem Sportplatz in der Sandgasse einen Beachvolleyballfeldes zu errichten. Nun lagen die Kosten vor. Diese belaufen sich auf ca. 25.000 Euro. Vorallem der spezielle Sand schlägt hier mit ca. 14.000 Euro zu buche. Dem Bau des Beachvolleyballfeldes zum genannten Preis wurde einstimmig stattgegeben.

Ergebnis 14:0

TOP 10: Stromausschreibung 2021/22

Die Stromlieferungsverträge laufen Ende 2020 aus, so dass die Gemeinde die Stromlieferrung für die Jahre 2021-2023 neu ausschreiben muss.

Der Gemeinderat hat entschieden, sich an der Bündelausschreibung durch die KUBUS GmbH in Zusammenarbeit mit dem bayerischen Gemeindetag zu beteiligen. Im Rahmen der Bündelausschreibung soll Normalstrom bezogen werden. Die Ausschreibung wird über dei VG Uehlfeld abgewickelt.

Ergebnis 14:0

TOP 11: Beschaffung eines Löschfahrzeuges HLF 20 - Beschlussfassung

Der Gemeinderat stimmte einstimmig für die Beschaffung eine HLF 20 für die FF Dachsbach. Bei der Beschaffung des LF 20 KatS der FF Gerhardshofen bezahlte der Markt Dachsbach die Hälfte dieses Fahrzeuges. Dies wird jetzt in umgekehrter Form bei der Beschaffung der FF Dachsbach geschehen. Nach der Zweckvereinbarung des gemeinsamen Feuerwehrhauses können die beiden Gemeiden größere Anschaffungen zusammen tätigen. Die Kosten für das HLF 20 belaufen sich auf 380.000,00 €. Vom Freistaat Bayern wird es einen Zuschuss von 125.000,00 € und vom Landkreis einen Zuschuss von 30.000,00 € geben. Da ein Baugleiches Fahrzeug zusammen mit der Gemeinde Gutenstetten beschafft wird, gibt es nochmals einen Zuschuss von 11.900,00 €. Der Eigenanteil der beiden Gemeinden beläuft sich somit auf ca. 213.100,00 €. Hiervon kommen 50% der Kosten auf die Gemeinde Gerhardshofen zu. Dies entspricht einem Anteil von 106.550,00 €

Ergebnis: 14:0

TOP 12: Karpfenland Aischgrund

Das Karpfenland Aischgrund plant das Projekt TeichKulturPark. Hier sollen mehrere Infotafeln, eine Audio-App, Printmedien, Internetseite, Radwegbeschilderungen und Werbeartikel erstellt werden. Die Kosten für dei beteiligten Gemeinden errechnet sich an den Einwohnerzahlen (1,22€/Einwohner). Für Gerhardshofen wird die Einwohnerzahl von 2.487 zu Grundlage genommen. Dies bedeutet einen Anteil von 3.034 €. Der Teilnahme an diesem Projekt stimmte der Gemeinderat einstimmig zu.

Ergebnis: 14:0

TOP 13: Antrag auf Jugendförderung des SV Willmersbach für das Jahr 2019

Der Gemeinderat gewährt dem SV Willmersbach je Jugendlichen eine Förderung von 10,00€, Der SV Willmersbach hat 16 Jugendlichen und erhält somit 160€ Jugendförderung.

Ergebnis: 14:0

TOP 14: Sonstiges

TOP 14.1: Beschlussfassung zum kaufmännischen Jahresabschluss 2017 - Wasserversorgung

Das Jahr 2017 schließt mit einem Jahresverlust von 19.661,40 Euro. Dies wurde nun vom Gemeinderat für das Jahr 2017 festgestellt. Weiter wurden bereits neue Satzungen für Wasser und Abwasser eingeführt.

Ergebnis: 14:0

TOP 14.2: Antrag von Gemeinderat K. Friedrich bezüglich Baugebiet Herbstwiese III

Wie bereits im September 2018 bei der Beschulussfassung des Baugebiets wurde nochmals über eine Anbindung an die Staatsstraße diskutiert. Es wurde erneut darauf hingewiesen, dass es im Nachhinein mit einer Änderung des Bebauungsplanes schwierig werden würde, wenn nicht jetzt schon eine mögliche Straße eingezeichnet ist. Der Antrag wurde nach größerer Diskussion abgelehnt.

Weiter soll nun aber geprüft werden, ob es möglich wäre noch eine Straße im Bebauungsplan einzeichnen zu lassen.

Ergebnis: 10:4

TOP 14.3: Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans Bodenfeld

Hier möchten Grundstücksbesitzer wegen ihrer Hunde eine Zaun mit 1,40m Höhe errichten. Laut Bebauungsplan sind nur Einfriedungen von 1,00m zulässig. Da einem gleichen Antrag von den Nachbarn vor ein paar Jahren stattgegeben wurde und sich das Grundstück in der Nähe des Kindergarten befindet, wurde dem Antrag einstimmig zugestimmt.

Ergebnis: 14:0

TOP 14.4: Einzäunung eines Grundstückes in Linden

Für die Haltung von Hühnern und Gänsen in Linden möchten die Besitzer eines Grundstückes dieses Einzäunen und den Zugang zu einem vorbeifließenden Baches aufrecht erhalten. Dies genehmigte der Gemeinderat. Es wird aber die Auflage gegeben, dass sich die Haltung der Tiere in einem begrenzten Rahmen hält.

Ergebnis: 14:0

TOP 17: Beratung und Beschlussfassung über den Verkaufspreis der Grundstücke Herbstwiese III

Aus der nichtöffentlichen Sitzung dürfen wir berichten, dass der Gemeinderat sich auf 180,00€ pro Quadratmeter im neuen Baugebiet Herbstwiese III festgelegt hat.

Ergebnis: 14:0