Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles





Seiteninhalt

Gemeinderatssitzung vom 19.11.2015

- Die Siebnerei Rappoldshofen bekommt einen neuen Siebner. Dies bschloss der Gemeinderat einstimmig. An der Gemeinderatsstizung am 11.12.2015 wird der neue Siebner vereidigt.

- Der ASV Birnbaum erhält 1080 Euro Jugendförderung. Der Gemeinderat hat die Jugendförderung von 5 Euro auf 10 Euro für jeden aktiven Jugendlichen erhöht. Vereine die Antrag an die Gemeinde stellen, erhalten die neue Höhe der Förderung.

- Die Ausbaustufe 2 des Breitbandnetzes war wieder Thema im Gemeinderat. Der Beschluss vom März diesen Jahres musste aufgehoben werden. Hier wurde angenommen, dass Emelsdorf nach Beendigung der Ausbaustufe 1 bereits über mindestens 16-20 Mbit/s verfügt. Dies stellte sich im Nachhinein als falsch erhaus. Bei Forst war dies damals noch genau anders herum. Hier wurde angenommen, dass keine Verbesserung eintritt. Nach Beendigung der Ausbaustufe 1 verfügt Forst nun aber über 16-22 Mbit/s. Nun wurde die Ausbaustufe 2 neu beschlossen. In der 2. Ausbaustufe sollen nun die Ortsteile Emelsdorf, Altenbuch, Göttelhöf, Rappoldshofen, Eckenhof und Kästel ausgebaut werden. Hierfür erhält die Gemeinde 80% Förderung vom Freistaat Bayern. Der Eigenanteil liegt somit noch bei ca. 340.000 Euro. Nicht ausgebaut werden vorerst Sintmannsbuch, Kleehof, Vahlenmühle, Lenzenhecke (ein Teil), Bodenfeld (6 Anwesen, die an einem Verteiler von Dachsbach angeschlossen sind. Hier wird es eine Verbesserung geben, wenn die Gemeinde Dachsbach ihren Ausbau fertig gestellt hat. Dies wird bis Ende 2016 der Fall sein.) und ein Teil von In den Erlen 2. Der Gemeinderat wird einen Masterplan für die restlichen Ortsteile erstellen lassen. Hier soll die kostengünstigste Lösung erarbeitet werden. Zum Beispiel würde der Anschluss des Ortsteils Sintmannsbuch der Gemeinde ca. 80.000 Euro kosten. Einig ist man sich, dass aber alle Haushalte über schnelles Internet verfügen sollen.

- Die Diakonie erhält einen Zuschuss von 1611,52 Euro. Dies entspricht 0,64 Euro pro Einwohner.

- Der Gemeinderat beschloss einstimmig, das neue Löschfahrzeug LF 20KatS zur Ausschreibung zu stellen. Das neue Fahrzeug erhält die FF Gerhardshofen.