Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles





Seiteninhalt

Gemeinderatssitzung vom 18.02.2016

  1. Der Bürgermeister gab bekannt, dass der Bauausschuss und ein beauftragter Architetk die Mängel des Feuerwehrhauses Gerhardshofen/Dachsbach begutachtet haben. In der KW8 erfolgt ein weiterer Termin im Feuerwehrhaus. Anschließend erfolgt ein Bericht im Gemeinderat.
  2. Der Tekturplan einer Firma im Gewerbegebiet Dachsbacher Str. wurde einstimmig beschlossen.
  3. Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde der Rahmenplan für die Altortsanierung in Gerhardshofen. Dieser kann auf der Gemeinde eingesehen werden. Des weiteren wird er in einem der nächsten Mitteilungsblättern veröffentlicht.
  4. Einer Änderung des Bauleitplans der Gemeinde Gutenstetten wurde vom Gemeinderat einstimmig zugestimmt.
  5. Der Schützenverein Willmersbach erhält von der Gemeinde Jugendförderung in Höhe von 130 Euro. Jeder Verein in der Gemeinde kann einen Antrag auf Jugendförderung stellen. Dieser beträgt 10 Euro pro Jugendlichen.
  6. Die Gemeinde beschloss die Vergabe zur Erstellung eines Masterplans für das schnelle Internet. Dieser wird mit den beiden Gemeinden Markt Uehlfeld und Markt Dachsbach ausgearbeitet. Ziel dieses Masterplans ist es, die Anbindung einzelner Häuser mit Glasfaser zu realisieren. Zum Beispiel soll bei künftigen Straßenarbeiten Leerrohre verlegt und Kabelverteiler erstellt werden, die im Masterplan ausgearbeitet wurden. Die Kosten auf Seite der Gemeinde Gerhardshofen belaufen sich hier bei ca. 6980 Euro Netto
  7. Der Gemeinderat verabschiedete einstimmig eine Verordnung zur Öffnung von Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen. Am 10.04.2016 ist es dieses Jahr gestattet Verkaufsstellen zu öffnen.
  8. In Altenbuch sollen die Bewohner über eine Zone 30km/h befragt werden. Nach dieser Befragung wird der Gemeinderat über die Einführung einer solchen Zone entscheiden.
  9. Unser Vorsitzender Andreas Scholz überbrachte eine Anfrage eines älteren Ehepaars aus der Wochenendsiedlung, ob es möglich wäre Straßenlaternen in der Wochenendsiedlung aufzustellen. Vor allem in der dunklen Jahreszeit sei es sehr finster im diesem Gebiet. Der Bürgermeister berichtete, dass dies möglich wäre. Die Kosten müssten aber auf die Anlieger umgelegt werden. Die Bewohner sollten zusammen mit ihrem Verein einen Antrag bei der Gemeinde stellen, dann kann man über das weitere Vorgehen beraten.

FW Gerhardshofen