Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles





Seiteninhalt

Gemeinderatssitzung vom 17.09.2015

  1. Eine Lager- und Produktionshalle im Gewerbegebiet Dachsbacher Str. wurde einstimmig genehmigt. Die Befreiung musste wegen der Dachform beantragt werden.
  2. Für den Kindergarten Birnbaum wurden Nachträge über ca. 4000 Euro beschlossen. So bekommt die Eingangstreppe einen Handlauf für die kleinen Kinder und die Mauer zum Nachbarn muss erneuert werden. Die Maßnahmen werden vom Städtebauförderprogramm mit 60% unterstützt.
  3. Gegen den Dachsbacher Windpark hatte der Gemeinderat keine Einwände, da die Windräder mehr als 1,5km von Linden und Kästel entfernt errichtet werden.
  4. Am Klimaschutzprogramm des Landkreises nimmt die Gemeinde Gerhardshofen teil. Dies wurde einstimmig beschlossen.
  5. Für die Kinderkrippe in Gerhardshofen wird ein Außenspielgerät für ca. 15000 Euro angeschafft. Damit bekommen unsere kleinsten ein eigenes Spielgerät in ihrem Außenbereich.
  6. Für die Feuerwehren der Gemeinde werden Anschaffungen in Höhe von ca. 8000 Euro getätigt. 3300 Euro entfallen hier auf die fünf Ortsteilwehren.
  7. Dem Gemeinderat lag ein Antrag vor, den Weg am Spielplatz Sandgasse zu sperren. Hier dürfen aktuell nur land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge entlang fahren. Der Gemeinderat sah aber keine Alternative für die Landwirte, aus ihren Anwesen mit ihrem schweren Geräten herauszufahren. Der Antrag wurde mit großer Mehrheit abgelehnt.
  8. Für die Barmherzigen Brüder Gremsdorf und das Rote Kreuz gewährte die Gemeinde einen Zuschuss in Höhe von ca. 470 Euro.
  9. Da auf den Abholparkplätzen des Kindergartens Gerhardshofen immer wieder zahlreiche LKW´s parken, wird die Zufahrt in diese Straße auf 7,5 t begrenzt. Der Gemeinderat erhofft sich so eine Entspannung der Parksituation.
  10. Für die neue LAG Förderperiode wird geprüft, ob eine Sanierung des Spielplatzes Sandgasse förderfähig wäre.
  11. Ebenfalls lag dem Gemeinderat ein Antrag auf freiwillige 30km/h in Altenbuch vor. Der Gemeinderat will in der Straße die Geschwindigkeit auf 30km/h begrenzen. Dies muss jetzt noch rechtlich geprüft werden. Sollte dies nicht möglich sein, werden die beantragten freiwillig 30km/h Schilder aufgehängt.

Freie Wähler Gerhardshofen